Der See Mývatn [‚miːvahtn̥] (isländisch „mý“:„ Mücken“, „vatn“: „Wasser“ – deutsch „Mückensee“) liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Skútustaðir im Nordosten Islands im Bereich des Krafla-Vulkansystems. Der See hat seinen Namen von den im Sommer teilweise sehr großen Mückenschwärmen, die jedoch Grundlage für den beachtlichen Fischreichtum und die vielfältige Entenpopulation sind. Es handelt sich dabei überwiegend um harmlose Zuckmücken, die nicht stechen.

Der See Mývatn war eine unserer Zwischenstation während einer Busrundfahrt über Island von Akureyri aus. Die Mücken bekamen wir auch ab und zum Teil hingen sie anschließend zwischen den Zähnen.

Mückensee

Informationen zum Bild

Fotografiert am: 16.07.2016 um 14:50 Uhr
Fotografiert in: Norðurland eystra / Island
Gedruckt auf: Leinwand
Format: 60 cm breit 40 cm hoch
Titel: Mückensee